Bronco

Das Buch    

|  | 0 Meinung

hutterer_urlaub.korsika_ok_Layout 1Wie komme ich dazu, ein Buch über eine Eselwanderung zu schreiben? Gute Frage! Zuerst einmal musste uns die Idee zum Eseltrekking kommen. Und wie es so oft im Leben ist, kamen wir durch Zufall auf diese Idee.

Die Umsetzung erwies sich als herausfordernd – schon die Planung, in welchem Land, mit wie vielen Eseln und mit wie vielen Unterhosen wir eine solche Reise angehen sollten, war nicht ganz einfach und führte zu Diskussionen (besonders die Frage nach den Unterhosen…).

Doch als wir dann endlich auf Korsika unterwegs waren, kam alles anders als geplant. Dinge, die wir als problematisch eingestuft hatten, entpuppten sich als Kleinigkeiten. Dafür gab es zahlreiche Dinge, die sich zu scheinbar unüberwindlichen Problemen vor uns auftaten. Und mit jeder absurden, kuriosen, abenteuerlichen und gut ausgegangenen Situation wuchs in mir der Wunsch, andere an dieser verrückten Reise teilhaben zu lassen.

Darum können Sie nun lesen und in Bildern sehen, wie wir von der ersten Idee bis zum letzten Tag unserer Reise gelangt sind. Ich hoffe, dass das Buch auch Inspiration für andere junge Familien bietet, sich selbst und den Kindern etwas zuzutrauen.

Klappentext:

»Ist das jetzt der Urlaub?«, fragt die dreijährige Valentina unvermittelt, als die Familie von Spinnweben überzogen aus einem Meer aus Farn auftaucht, um sich vor einer Alm zum Mittagessen niederzulassen. Christine Hutterer und ihr Mann wissen nicht genau, was sie darauf erwidern sollen.
Zugegeben, »normal« ist diese Art von Urlaub nicht für jedermann. Fernab von jeglichem Luxus muss sich die Familie bei ihrer dreieinhalb Wochen andauernden Wanderung durch den Nordwesten Korsikas jeden Tag aufs Neue beweisen. Mal sind es die schroffen Wegbeschaffenheiten, die das Unterfangen zum Abenteuer machen, mal giftige Tiere oder Etappen ohne Übernachtungsmöglichkeit. Aber vor allem der Esel Bronco, der die Wanderung begleitet, beschert der Familie zahlreiche Überraschungen, die sie vor manches Rätsel stellen.
Doch die anfängliche Heiserkeit vom Antreiben des Esels weicht bald einem glücklichen Miteinander und mit jedem zurückgelegten Kilometer wächst die Familie – zu der auch Bronco längst gehört – ein Stück mehr zusammen.
Ein wunderbares Buch über die Freiheit des Reisens, die Schönheit Korsikas, den Charme der Esel und das Glück, eine Familie zu sein.